Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Carl Spitzweg’

Gerade neue Briefmarken gekauft – da ist jetzt Spitzweg drauf (über den ich hier auch schon das ein oder andere Mal geschrieben hatte). Vor kurzem wurde über den Sinn und Unsinn von Kunst diskutiert, hier haben wir nun eine Antwort: Kunst ist gut für Briefmarken.

Read Full Post »

bild200.jpgIm ZEIT-Magazin vom letzten Donnerstag (27.3.) ist zu lesen, dass Stoibers Lieblingsmaler „natürlich Carl Spitzweg“ ist. Da ich mich hier ja auch schon das ein oder andermal zu Spitzweg geäußert hatte (da dessen Kaktusliebhaber durchaus eine – wenn auch nicht die – Inspirationsquelle für dieses Blog-Projekt waren) muss mir dies nun fast ein wenig peinlich sein? Nein, eigentlich nicht, da kann ja Spitzweg (und Stoiber) nichts dafür. Übrigens: der im Magazin abgedruckte „Gnom, Eisenbahn betrachtend“ ist wunderbar, aber bestimmt nicht das „verrückteste Gemälde von Spitzweg“, wie Florian Illies schreibt. Vielleicht: das verrückteste auf den ersten Blick (mehr dazu siehe Zum 200. Geburstag).

Read Full Post »

Der KaktusliebhaberÜberall belächelt, aber doch überall präsent? Carl Spitzweg, heute vor 200 Jahren geboren, von Zeitgenossen bis zu den heutigen Kunstgeschichtsschreibern als Biedermeier und Romantiker belächelt – als Maler bestimmt zu Recht, aber als Geschichtenerzähler, als „Fotograf“ der Zeit unterschätzt. Ich meine nicht nur die „berühmten“ Werke, die bis heute als Dekoration  kleinbürgerlichen Sitzecken dienen (wie etwa der „Arme Poet“, der „Sonntagsspaziergang“ oder der „Bücherwurm“) – nein, es sind die Geschichten erzählenden „Schnappschüsse“ – der „Alte Mönch vor der Klause“ etwa (Was liegt da unter dem Fenster?), „Der strickende Vorposten“, „Kunst und Wissenschaft“, „Wo ist der Paß“ – Und natürlich die vielen Kakteen, die als Inspirationsquelle zu diesem Blog dienten, insbesondere , „Der Kaktusfreund“ (1856) und „Der Herr Pfarrer als Kakteenliebhaben“ (1875) sowie „Der Schreiber“ (1880) und natürlich „Der Kaktusliebhaber“ (1850), zu dem ich mich in diesem Blog noch das ein oder andere Mal äußern werde.

Read Full Post »