Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Weltgeschehen’ Category

Alaska ist sooo schön

Beinahe hätte ich die SZ von Donnerstag ungelesen weggeworfen, da wäre mir doch beinahe entgangen, dass Sarah Palin, die Schatten-Vize von McCain, letztes Jahr zum ersten Mal in ihrem Leben Nordamerika verlassen hat. Das ist wirklich lustig, eine „große Schwachstelle“, wie es in der SZ heißt? Hmm, was man sonst noch so gehört hat ist das im Vergleich wohl nur ihre kleine Schwachstelle. Stubenhocker komme ja oft groß raus, da fällt mir spontan Mörike ein, der bekanntlich das Schwabenland nie verlassen haben soll. Und natürlich Kant, der sein ganzes Leben in Königsberg verbracht haben soll (was für ein Vergleich).

Read Full Post »

Webmontag Politik 2.0

David Röthler hat mal wieder über zwanzig Leute zu einem spannenden Online-Webmontag zusammen getrommelt, es ging um den „Web 2.0“ Einsatz im Wahlkampf in Österreich. Dabei wurde neben vielem anderen ein tolles Projekt der österreichischen Grünen vorgestellt: radfalle.at – m. E. ein Paradebeispiel für den effektiven Einsatz von Mashups (wie ich vor einiger Zeit auch über Museen & Mashups geschrieben hatte).

Read Full Post »

Heute Strandtag, deswegen etwas Zeit für eine längere Geschichte. Vorab: natürlich soll man nicht pauschalisieren und aufgrund irgendwelcher Einzelbeobachtungen über „die Russen“ oder „die Deutschen“ sprechen. Aber trotzdem: Vorgestern in der fürchterlichen Allinclusive „Clubanlage“ (die zu zwei Drittel von Russen, zum anderen Drittel von der Jogginghosen-Fraktion der deutschen Pauschaltouristen bevölkert wird) habe ich, wie schon vor einigen Tagen angedeutet, beim Frühstücksbuffet den Georgien-Konflikt verstanden. (mehr …)

Read Full Post »

Gaddafis Auftritt in Paris vor einigen Wochen hatte schon etwas von Aktions-Kunst, ein Happening mit surrealen und skurrilen Elementen, genial inszeniert. Nach dem Blick auf die heutige SZ muss ich sagen, dass an Gaddafi wohl auch ein Modemacher, Designer und Brillen-Model verloren gegangen ist (dann wäre Libyen und der Welt auch einiges erspart geblieben).

Read Full Post »

Italien und Berlusconi, das ist schwer zu verstehen. Sehr schön waren im Vorfeld der Wahl Andrea Camilleris Kommentare, die Arte so zusammenfasst: „Wenn Andrea Camilleri über den ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten räsoniert, wirkt das, als entwerfe er gerade eine Figur zu einem neuen Kriminalroman“. Ich bin gespannt, wie dieser neue Krimi ausgeht.

Read Full Post »

bild087.jpgDer Kaktus ist wohl wieder genesen, eine Nacht bei -10 C im Schnee scheint so einem grünen Dings nichts auszumachen (aber wie sieht man es einem Kaktus an, wie es ihm geht?). Egal, eigentlich wollte ich sagen: Der Kaktus ist Kikuyu (oder Lou, oder Massai, oder was auch immer). Ja, so schnell geht das! Dies sei allen Schreibern, vor allem denen der großen Blätter wie FAZ und SZ gesagt, die traurigerweise immer noch mit der Vokabel „Stammeskrieg“ den aktuellen Konflikt in Kenia beschreiben.

Read Full Post »